Themen & Inhalt

Durch unser Bildungsangebot möchten wir dazu beitragen, dass sich eine neue Kultur der Begegnung und Bewusstheit entwickelt, in der ein wertschätzender und respektvoller Umgang mit allen Menschen, Natur, Tieren und Umwelt selbstverständlich ist.

Stehe ich in einem guten Kontakt zu mir selbst, kann ich mich besser mitteilen, besser zuhören und ein anderes Verständnis für mich und mein Umfeld entwickeln. Das Bedürfnis nach wertschätzendem, achtsamem Umgang mit mir und der Welt entsteht dann von selbst. Das ist die Grundlage für nachhaltiges Denken und Handeln auf sozialer, ökologischer, kultureller und ökonomischer Ebene.

Wir organisieren Veranstaltungen für alle Generationen zu den Themen

Ökologie

  • Nachhaltige Entwicklung
  • Naturschutz und Klimaschutz
  • Wildniswissen
  • Permakultur

Kultur

  • Musik
  • Kunst
  • Theater und Tanz

Soziales

  • Gesellschaftliche Teilhabe
  • Sozialverantwortung
  • Wertewandel

Bildung

  • Bewusstseinsentwicklung
  • Persönlichkeitsentfaltung

Holon-Permakultur

Im Frühjahr 2020 ist das Forschungs- und Lernprojekt „Holon-Permakultur“ in der Lebensbogen-Gemeinschaft gestartet. Gärtner-Autodidakt Anjou Reuter, Lebensbogen-Kommunarde, bringt beim gemeinschaftlichen Arbeiten auf einer rund 1.500 Quadratmeter großen Versuchsfläche seine über 20-jährige naturnahe Gartenerfahrung ein. Der Begriff „Holon“ benennt die Idee der Ganzheitlichkeit. Das bedeutet, bewusst den Blick weiten, im Wissen, das Alles mit Allem zusammenhängt. Grundlage der Flächenstruktur ist das Drei Zonen Prinzip von Markus Gastl. Die Zonen sind klar voneinander abgegrenzt und beeinflussen sich in ihrer Lebendigkeit. Die Zone A ist eine Rand- und Pufferzone aus Sträuchern. Zone B mit Magerboden ermöglicht eine höhere Pflanzen- und Tiervielfalt. Und die Zone C mit einem nährstoffreichen Boden ist die Ertragszone zur zusätzlichen Gemüse- und Kräuterversorgung. Eine besondere Bedeutung hat das eigene Wohlbefinden: „in Freude tun“ in Verbindung mit dem Wohle des Bodens, der Pflanzen, der Tiere, der Naturwesen und der Mitmenschen. Dazu kommt die bewusste Langsamkeit, das Denken und Tun in Kreisläufen, laufendes Beobachten und Reflektieren als Mittel um in Verbindung zu gelangen.

Unser Verein Projekt-Lebensbogen führt in seinem Kultur- und Bildungsprogramm auch Veranstaltungen zur Holon-Permakultur durch.

Aktuelles Programm von Projekt-Lebensbogen

Liebe Veranstaltungsinteressierte,

wie so Viele in diesen besonderen Zeiten, überprüfen auch wir die Durchführbarkeit der einzelnen Veranstaltungen auf Machbarkeit und auch Wirtschaftlichkeit unter Coronavorzeichen. Wir hoffen, die angekündigten Veranstaltungen durchführen zu können, aber garantieren können wir dies nicht.

Ankündigungen für diese Veranstaltungen findest du auf unserer Seite unter dem Reiter „Veranstaltungen“.

Grüße von Herzen

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Du möchtest ein freiwilliges ökologisches Jahr machen und interessierst dich für Leben und Arbeiten in Gemeinschaft?

Bei uns erwarten dich vielseitige Arbeitsfelder mit Aufgaben in unserem Park und im Permakulturbereich, aber auch in der Großküche, im Café und im Tagungshaus. Wir bieten dir eine Unterkunft, das Kennenlernen von Gemeinschaft und die Teilnahme an verschiedenen Prozessen und Aufbauarbeiten des Projektes. Von April bis Oktober haben wir neben einer oder einem FÖJ-Freiwilligen auch ein oder zwei Freiwillige des Europäischen Solidaritätskorps aus anderen Ländern Europas bei uns.

Bei Interesse nimm Kontakt auf unter kontakt@projekt-lebensbogen.de

Europäisches Solidaritätskorps (ESK)

Du bist aus einem EU-Land oder einem angrenzenden Land wie z.B. Israel oder Georgien?

Du interessierst dich für Leben in Gemeinschaft und Permakultur und möchtest von April bis Oktober bei uns im Projekt arbeiten, lernen und leben? Gemeinsam mit einem oder einer weiteren ESK-Freiwilligen kannst du bei uns sieben Monate verbringen. In dieser Zeit nimmst du bei Bedarf an einem Sprachkurs teil, verbringst den größeren Teil deiner Arbeitszeit in unserem Park und im Permakulturgarten, wirst aber auch Gelegenheit haben, die Arbeit in der Großküche, dem Café und unserem Tagungshaus kennen zu lernen. Du nimmst Teil am Leben der Gemeinschaft und kannst mit anderen Freiwilligen zusammen das Leben in Deutschland und in der näheren Umgebung rund um Kassel erkunden.

Bei Interesse nimm Kontakt auf unter kontakt@projekt-lebensbogen.de

Infos & Links

Wenn du dich für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder das Europäisches Solidaritätskorps (ESK) interessierst, nimm Kontakt auf unter kontakt@projekt-lebensbogen.de