Aus Liebe zum Leben

09.05.2024 Seminare & Vorträge, Teilhabe & Begegnung

In diesem Kurs wollen wir unser Herz ganz für das Leben mit all seinen magischen Aspekten öffnen. Zentral ist hierbei die Entfaltung einer offenen, bewussten, achtsamen und erspürenden Haltung, so dass sich das Leben in seiner ganzen Fülle, Schönheit und Einzigartigkeit zeigen kann. Oft lässt sich dabei beobachten, wie sich unsere innere Welt im Außen spiegelt, und umgekehrt. Eingebettet in Phasen der Stille werden uns Vorträge, Meditationen, Übungen in der Natur und Mantren&Lieder auf unserer Entdeckungsreise begleiten und unterstützen.

Beginn: Donnerstag, 09.05.2024 um 16:00 Uhr
Ende: Sonntag, 12.05.2024 um 14:30 Uhr

Die Anmelde-und Orgagebühr des Vereins "Projekt-Lebensbogen e.V. " ist nach Nettoeinkommen gestaffelt. Menschen mit wenig Geld zahlen einen niedrigeren Preis und Menschen mit einem höheren Gehalt zahlen einen höheren Beitrag – Solidaritätsprinzip!
Bis 1000,- € Netto-Einkommen: 75,- €
bis 1.800,- € Einkommen: 100,- €
über 1.800,- € Einkommen: 150,- €

Anmeldung bei: anmeldung@projekt-lebensbogen.de. Deine Anmeldung ist verbindlich mit Eingang der Gebühr auf das Konto des Vereins "Projekt-Lebensbogen e.V.", IBAN: DE98 4306 0967 4087 0764 00, BIC: GENODEM1GLS

Für deine Übernachtung und Verpflegung melde dich bitte direkt beim Tagungshaus Lebensbogen an: kontakt@tagungshaus-lebensbogen.de. Hier kannst du die Zimmerkategorien und Preise einsehen: https://lebensbogen.org/tagungshaus/preise-und-agbs

Roland Nyanabodhi und Tanja arbeiten nach dem Prinzip der Herzensgabe. Mehr Informationen über das Prinzip der Herzensgabe findet ihr auf unserer Webseite: https://nyanabodhi.de/herzensgabe/

Orientierung für das Seminar: 222€ - 333€

Roland Nyanabodhi ist Meditations- und Herzenslehrer in der Nachfolge von Ayya Khema, einer der bedeutendsten Mystikerinnen des 20. Jahrhunderts. Er war 27 Jahre lang buddhistischer Mönch und Leiter des Buddha-Haus Projektes. Seit 30 Jahren begleitet er Menschen auf ihrem Lebensweg. In seiner neuen Lebensphase gründete er 2021 zusammen mit seiner Partnerin Tanja die „Schule des Herzens“. Zudem ist er Kraftquellenforscher, frisch initiierter Friedensbaumpflanzer und Trommler für eine neue Zeit.

Dr. Tanja Kaller ist aus ganzem Herzen Lebens- und Friedensforscherin. Der Weg des Buddha begleitet sie dabei seit 20 Jahren. Als Meditierende verbrachte sie über 5 Jahre in verschiedenen Klöstern Australiens, der USA, Asiens und im Allgäu. Als Anthropologin lebte sie mit Schimpansen im ugandischen Regenwald und erforschte die Wurzeln menschlicher Kommunikation. Ihr Herzensanliegen ist die Entfaltung der Liebe für alle Lebensformen sowie die Kommunikation mit Tieren und der Natur.

Die Schule des Herzens ist ein Übungs- und Forschungsprojekt zur Wiederverbindung mit unserer ursprünglichen, lichten und freien Natur. Im Mittelpunkt steht hierbei die Entfaltung unseres Herzens durch die Kraft von Liebe und Weisheit. Ein offenes Herz ist wiederum die Grundlage für eine intuitiv-herzbasierte Kommunikation und ein vertrauensvolles Miteinander im großen Geflecht allen Lebens. Wir stehen für einen dynamischen und ganzheitlichen Ansatz, in dem die Weisheitslehre des Buddha, indigenes Friedenswissen und weitere Elemente zusammenfließen dürfen. Meditation und uns als (Teil der) Natur zu erleben sind dabei kraftvolle Schlüssel zum Tor unseres Herzens.

Webseite: https://nyanabodhi.de/

 

Veranstaltungsinfos

Datum/Uhrzeit:

09.05.2024, 16:00 Uhr
- 12.05.2024 14:30 Uhr

Ort:

Projekt-Lebensbogen e.V.
Auf dem Dörnberg 13
34289 Zierenberg

Download iCal Datei
Zurück zur Listenansicht