Geschichten, die stark machen - Stories of Power

26.11.2021 Seminare & Vorträge, Teilhabe & Begegnung

Storytelling-Werkstatt zu erzählungsbasierter Strategie

Dieser Workshop ist sowohl konkrete Vorbereitung für die Öffentlichkeitsarbeit deines Projektes als auch Reflexion für deine eigenen Rolle und Stimme im Getümmel der sozialen Bewegungen.

Wenn wir Texte schreiben oder Interviews geben, erzählen wir darin von unserer Sicht auf die Welt. Wir können "Geschichten" und damit Perspektiven stark machen, die sonst wenig Beachtung finden. Welche Geschichten braucht die Welt? Welche brauchen wir?

Wir möchten uns gemeinsam die Methode der erzählungsbasierten Strategie aneignen. Dazu gehört, die Entwicklung von gemeinsamen Visionen als Teil von Gemeinschaftsbildung und Organisierung zu begreifen. Wir wollen Werkzeuge kennen lernen, um Deutungsrahmen (Frames) zu entwickeln und zu testen. Wir werden naturbasierte Methoden in unser Seminar einbauen. Als Menschen, die in der Klimagerechtigkeitsbewegung verwurzelt sind, haben wir begrenzte Perspektiven und freuen uns über Teilnehmer*innen aus anderen Bewegungen und Zusammenhängen. Unterschiedliche Positionierungen und Hintergründe sehen wir als Stärke und Bereicherung.

Termin:
Die Storytelling-Werkstatt beginnt am Freitag, 26.11.2021 um 15:00 und endet am Sonntag, 28.11. 2021 um 15:00.

Anmeldung:
Bitte melde dich an bei veranstaltung@projekt-lebensbogen.de und schreibe „Storytelling-Werkstatt“ in den Betreff.

Kosten:
Wir haben für das Seminar eine Förderung beantragt, um die Kosten für die Teilnehmenden gering zu halten.

Für die Seminarteilnahme:
Ermäßigt: 30 €
Kostendeckend: 50€
Solibeitrag: 100€

Für Unterkunft und Verpflegung:
Ermäßigt: 50€
Kostendeckend: 90€
Solibeitrag: 130€

Weitere Ermäßigung auf Anfrage möglich. Am Geld soll die Teilnahme nicht scheitern.

Inklusion und Barrierefreiheit:

Wir streben an, alle nach ihren Bedürfnissen unterzubringen. Zur Auswahl stehen: Mehrbettzimmer, Doppelzimmer und Zimmer mit Zugang zu einem barrierefreien Bad. Das Gelände kann mit Rollis befahren werden.

Das Team:

Dorothee Häußermann macht seit elf Jahren Öffentlichkeitsarbeit für Kohleausstieg und Klimagerechtigkeit und ist bei ausgeco2hlt und dem wort.wechsel Kollektiv aktiv. Sie ist Co-Autorin des „Handbuch Pressearbeit – Soziale Bewegung schreiben Geschichte*n“

Timo Luthmann ist Autor des Handbuchs Nachhaltiger Aktivismus, Herausgeber von "Befreiung neu denken. Mit erzählungsbasierter Strategie Kampagnen gewinnen und die Welt verändern" und in der Schnittmenge von Ernährungs- und Klimagerechtigkeit aktiv.

Charlotte Niekamp ist Bäuerin in Niedersachsen, seit vielen Jahren in der Pressearbeit mit Klimagerechtigkeitsinitiativen aktiv und Teil vom Kollektiv wort.wechsel.

Wilm Görlich ist bei ausgeco2hlt aktiv und gibt mit dem wort.wechsel Kollektiv Pressetrainings. Er ist 2012 bei der ersten Räumung im Hambacher Wald zur Pressearbeit gekommen. Seitdem hat er Öffentlichkeitsarbeit bei „Ende Gelände“ und den Klimacamps im Rheinland gemacht.

Veranstaltungsinfos

Datum/Uhrzeit:

26.11.2021, 16:00 Uhr
- 28.11.2021 16:00 Uhr

Ort:

Projekt-Lebensbogen e.V.
Auf dem Dörnberg 13
34289 Zierenberg

Download iCal Datei
Zurück zur Listenansicht